30.03.02 18:22 Uhr
 66
 

Oprah Winfrey lehnt Einladung Bushs zu Afghanistan-Reise ab

Die amerikanische Talkmasterin Oprah Winfrey hat aus Zeitgründen eine Einladung George Bushs, mit einer Delegation afghanische Schulen zu besuchen und die Rückkehr von Mädchen in ihre Klassen sowie den Fall des Taliban-Regimes zu feiern, abgelehnt.

Das Weiße Haus hat daraufhin die Reise verschoben, da ihm die wichtigste und werbewirksamste Prominente nicht zur Verfügung steht. Der Einsatz Winfreys sollte von kursierenden Gesprächen über Tötungen und Gewalt im Kampf gegen den Terror ablenken.

Winfrey habe seit langem afghanischen Frauen helfen wollen. Ungeachtet dessen wolle der amerikanische Präsident jedoch die Botschaft verbreiten, dass die Amerikaner nicht als Eroberer sondern als Befreier nach Afghanistan gekommen seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsagent
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Reise, Afghanistan, Einladung, Oprah Winfrey
Quelle: www.chicagotribune.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?