30.03.02 15:49 Uhr
 30
 

Urteil: Quartett schlug Opfer zusammen und zerstörte dessen Wohnung

Im Stile eines 'Rollkommandos' hatten im April des letzten Jahres eine Frau sowie drei Männer einem 55 Jahre alten Elektriker in Recklinghausen-Hillerheide einen als Rache gedachten nächtlichen Besuch abgestattet.

In einer Imbissbude war zwischen dem Quartett und dem späteren Opfer zuvor aus geringfügigem Anlass ein Streit ausgebrochen. Die angetrunkenen Täter, darunter ein Ehepaar, wiesen später Blutalkoholwerte von bis zu 2,2 Promille auf.

Die Wohnung des Elektrikers wurde völlig verwüstet, so wurde u.a. der Videorecorder in die zuvor mit Wasser gefüllte Badewanne geworfen, und das Opfer erlitt von Rippenbrüchen bis hin zu einem Schädel-Hirn-Trauma ersten Grades diverse Verletzungen.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Opfer, Wohnung, Quartett
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?