30.03.02 14:35 Uhr
 335
 

"The Smell Of The Kill" - NY-Times-Kritiker mit Annonce brüskiert

Es kommt nur sehr selten vor, dass Kritiker der angesehenen New York Times für ihr 'Urteil' Schelte in Kauf nehmen müssen.
Bruce Weber ist dies passiert. Er verpasste dem Schauspiel 'The Smell of The Kill' einen bombigen Verriss.

Die Antwort der beiden Produzentinnen und der Autorin: Eine riesige Anzeige im 'Paper of Record' vom 29.3.02. In dieser Anzeige wurden Zitate Webers denen einer Kollegin einer anderen Zeitschrift gegenübergestellt, die das Stück lobte.

Weber meinte in seiner Kritik, als Mann würde man von diesem Stück nicht viel haben, er habe auch die Message der Vagina-Monologe nicht verstanden.
Seine Kollegin meinte, das Stück sei gerade auch für Männer interessant.
Fazit: Nun kapiert, Bruce?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kritik, Kritiker, Times
Quelle: www.playbill.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?