30.03.02 12:32 Uhr
 538
 

Die Bahn räumt auf: Interregio-Verbindungen werden gestrichen

Die Berliner Zeitung berichtet, dass die derzeit existierenden 15 Interregioverbindungen demnächst teilweise gestrichen werden. Ab Dezember soll es dann nur noch sechs Verbindungen geben.

Als unnötig, überflüssig und kundenunfreundlich bezeichnete der Chef der Gewerkschaft 'Transnet' die Pläne der Bahn sich aus dem IR-Bereich zurückzuziehen. Zu begrüßen wäre eher ein weiterer Ausbau dieses Bereiches.

Zur Begründung der Pläne wird angeführt, dass zu viele Strecken für die Bahn einfach zu unrentabel sind. Als Ersatz der IR-Züge ist geplant ICs oder ICEs an den entsprechenden Strecken, nach einer Anpassung, einzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Verbindung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?