30.03.02 10:50 Uhr
 45
 

Mühl AG: Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Für die Mühl AG, Kranichfeld, wurde wegen Liquiditätsproblemen am 28. März 2002 in Erfurt der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt.

Ursache der Insolvenz ist die Weigerung einiger Kreditinstitute gekündigte Kreditlinien bis 10. April zu verlängern. Die Mühl AG kann dadurch fällige Anleihenzinsen und fällige Kredite im Umfang von ca. sieben Millionen Euro nicht begleichen.

Der Vorstand der Mühl AG hatte die Banken vergeblich aufgefordert, eine Analyse der Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatung Deloitte & Touche, Düsseldorf, über die Möglichkeit einer Fortführung des Unternehmens abzuwarten, die am 4. April 2002 vorgelegt werden soll. Der Vorstand der Mühl AG geht weiterhin von einer positiven Fortführungs-prognose für das Unternehmen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Eröffnung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?