29.03.02 17:22 Uhr
 21
 

Politisches Theater - Neue Wege des Staatsschaupiel Dresden

Das Staatsschauspiel Dresden will neues Publikum gewinnen und setzt darauf, mit Stücken des 1894 geborenen Dramatikers Hans Henny Hahnn dieses zu erreichen.

Zwei Stücke wurden zur Aufführung ausgewählt. Es handelt sich dabei um 'Straßenecke' und um 'Die Trümmer des Gewissens'.

Man will mit der schillernden Figur des Dramatikers Jahnn neue Wege beschreiten - so Chefdramaturgin Heike Müller-Merten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zwergelstern
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Staat, Dresden, Theater
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?