29.03.02 14:26 Uhr
 377
 

Früher eine Notlösung, heute reine Routine: Der Kaiserschnitt

In den Generationen vor uns wurde ein Kaiserschnitt nur als absolute Notlösung genutzt. In der heutigen Zeit sieht das ganz anders aus. Mittlerweile wird so jedes fünfte Kind zur Welt gebracht.

Gründe dafür sind zum Teil die Wünsche der werdenden Mutter, eine schmerzfreie Geburt zu erleben. Auf der anderen Seite bringt eine normale Geburt oftmals Nachbeschwerden mit sich und vor solchen und entstehenden Ansprüchen haben die Ärzte Angst.

Aber auch ein Kaiserschnitt kann Probleme nach sich ziehen. Babys können kurz nach der Geburt an Atemstörungen leiden, oder viele der Frauen haben mit der entstehenden Narbe noch Monate später Probleme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wolves_1
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kaiser, Kaiserschnitt, Routine
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?