29.03.02 13:43 Uhr
 40
 

Mallorca und Südspanien wurden von Unwetter geplagt

Bäume, Straßenschilder, Laternen und andere Dinge wurden von bis zu 80 kmH schnellen Windböen herausgerissen und umher geweht.

Es wurde niemand verletzt, jedoch mussten mehrere Schiffslinien vorübergehend eingestellt werden.
Die See wurde von über 4 1/2 Meter hohen Wellen und starken Winden zu einem nicht befahrbaren Schiffsweg.

Auf Ibiza wurde im Hafen eine der Fähren gegen eine der Hafenwände geworfen. Auch hierbei wurde zum Glück niemand verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wolves_1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mallorca, Unwetter
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?