29.03.02 12:22 Uhr
 673
 

Klappe und Action: Die gefürchtete Pisa-Studie wird fortgesetzt

Bereits für Anfang Mai diesen Jahres heißt es für 16 deutsche Schulen: Anschnallen! Erste Fragebögen werden dann nämlich für die Pisa-Studie 2003 verteilt, um festzustellen, inwiefern die Bögen noch überarbeitet werden müssen.

Während bei der letzten Studie, dessen Ergebnisse für Deutschland erschütternd waren, der Schwerpunkt beim Thema Leseverständnis lag, wird in der Kommenden das Rechnen im Vordergrund stehen.

Schon aus der letzten Pisa-Studie werden womöglich weitreichende Konsequenzen folgen: Mehr Einfluss vom Bund auf die Schulpolitik wird gefordert, die Bundesministerin, Edelgart Bulmahn, will 'in fünf Jahren spürbare Fortschritte sehen'.


WebReporter: salzstange
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Action, Pisa
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote
Verhandlungen zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?