29.03.02 12:07 Uhr
 137
 

e-Box kommt mit MPEG4- für Kabel-TV

Sieben amerikanische und japanische Hersteller (darunter Pioneer, Sharp, National Semi Conductor) haben ein neues JointVenture mit dem Namen e-Box gegründet. Dieses Unternehmen möchte interaktive digitale TV-Dienste im MPEG4-Standard anbieten.

Mit diesen Diensten soll es möglich sein, e-Commerce, Entertainment, Video-on-Demand, HDTV-Transaktionen und vieles mehr abzuwickeln. Profitieren soll davon zunächst der asiatische und amerikanische Markt, darunter auch Hollywood- und TV-Studios.

Da die einzelnen Firmen auf unterschiedliche Bereiche spezialisiert waren (Kabeltechnik, Hardware, Kompressionsverfahren), kann man vom gegenseitigen Knowhow profitieren. Im Mai wird das System auf einer Konferenz in New Orleans erstmals vorgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nonet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, Kabel, Box, MPEG4
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?