29.03.02 10:50 Uhr
 124
 

Rechtsrock - Wie Worte und Musik Rassismus kanalisieren

Eine interessante Analyse über das Phänomen 'Rechtsrock' bietet die vorgestellte Website.
Wie wirken Worte und Musik zusammen, das ist ein Aspekt, der hier von einem theoretischen Ansatz her untersucht wird.

Sehr aussagekräftig und bezeichnend sind die Zitate, die in dieser Untersuchung verwendet werden, um Entwicklungen aufzuzeigen, beginnend im Jahre 1992.

Neben der Analyse des Rechtsrocks der 90er, in dem politische Gegner und Minderheiten, unter anderem Homosexuelle, Drogenkranke, 'Kanaken' und 'Asylanten' verunglimft werden, findet man auch viele weiterführende Infos zum Thema Rechtsextremismus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Recht, Rassismus, Wort
Quelle: www.sjnoe.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?