29.03.02 09:27 Uhr
 34
 

74000 € Brandschaden - Kinder wollten nur spielen

Zwei Kinder, zehn und sechs Jahre alt, spielten in der Garage am Wohnhaus der Eltern mit Feuer und richteten einen Schaden von 74000 € an.

Sie entzündeten nach Aussage der Feuerwehr einen Stapel Zeitungspapier, der auch anbrannte. Als die Kinder in Panik gerieten, schütteten sie zum Löschen eine 'weiße Flüssigkeit' hinein.

Dies hatte zur Folge, dass eine Stichflamme entstand und die Garage brannte. Die Feuerwehr brauchte Atemschutztechnik, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Die Kinder wurden nicht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?