29.03.02 07:08 Uhr
 234
 

Wissenschaftler scannen Mumie

Im Britischen Museum in London ist es den Forschern mit Hilfe der Technologien CAT und HighEnd-3D-Visualisierung gelungen 3D-Bilder von Mumien zu machen, die in verschlossenen Behältern liegen.

Der Inhalt der Behälter, der sogenannten Cartonnagen, die nicht geöffnet werden dürfen, wird so erstmals analysierbar.

Bereits jetzt wurden neue Erkenntnisse bezüglich der ägyptischen Rituale gewonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkeldiddi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Wissenschaftler, Mumie
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballnationaltrainer Joachim Löw fordert harte Strafen für dopende Kicker
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?