28.03.02 20:27 Uhr
 137
 

Türkei: Wer foltert, soll zukünftig bezahlen

Folterer sollen in der Türkei in Zukunft für ihre Taten bezahlen.

Dies betrifft Schadensersatzleistungen, die vom Land getragen werden müssen, weil sie vom Europäischen Gerichtshof verhängt wurden.

Der Folterknecht selbst soll also für diese Zahlungen aufkommen. Das Beamtengesetz wurde geändert. Der Weg in die EU soll mit solchen Anpassungsgesetzen leichter ermöglicht werden.


WebReporter: Ufuk1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Türke
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?