28.03.02 17:31 Uhr
 30
 

Nach 130 Partien in Folge: Reitmaier muss gegen Nürnberg zuschauen

Seit seinem Wechsel 1998 vom Karlsruher SC zum VfL Wolfsburg hat Torhüter Claus Reitmaier kein Spiel der 'Wölfe' verpasst. In vier Jahren absolvierte der 38-Jährige 130 Partien in Serie für die Niedersachsen.

Im kommenden Bundesliga-Spiel beim 1.FC Nürnberg hat die Serie ein Ende. Für die Wolfsburger wird in dieser Partie der 23-jährige Sead Ramovic zum ersten Mal zwischen den Pfosten stehen.

'Die Maßnahme ist mit Reitmaier abgestimmt. Er hat dafür Verständnis und bleibt unsere Nummer eins', kündigt Trainer Wolf an und beugt damit möglichen Spekulationen um einen Torwartwechsel vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Nürnberg, Folge, Partie
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biathlon-WM: Fünfte Goldmedaille für Laura Dahlmeier in Hochfilzen
Türkei bewirbt sich um die Fußball-Europameisterschaft 2024
Fußball-WM 2018: Russische Hooligans kündigen "Festival der Gewalt" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?