28.03.02 17:17 Uhr
 57
 

Internet: mehr rechtsextreme Angebote, weniger Pornographie

Wie Ermittler bekanntgaben, hat sich innerhalb des letzten Jahres die Anzahl der Webseiten mit rechtsextremem Inhalt von 250 Seiten, im Jahre 2000 auf 1000 im Jahre 2001 vervierfacht.

Dagegen ist die Zahl der Inhalte mit pornographischem Inhalt zurückgegangen. Betreiber von rund 200 Internet-Seiten würden strafrechtlich verfolgt, während weitere Fälle von Kinder-, Gewalt- und Tierpornographie an das BKA übergeben wurden.

Dabei wurden um die je 30 Angebote aus Deutschland und USA offline gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: port
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Porno, Angebot, rechtsradikal
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?