28.03.02 15:31 Uhr
 33
 

Mann beschimpfte über Notrufsäule Polizisten

Ein Polizist war im Dienst für eingehende Notrufe per Notrufsäule. Als dieser aktiviert wurde von einem Mann aus Weseram, rechnete er eigentlich mit einem Notruf. Aber er wurde von dem Mann einfach grob beschimpft, ohne dass es dafür einen Grund gab.

Der Mann war der Polizei aus anderen Delikten wie Diebstahl schon bekannt. Nun kommt noch Missbrauch der Notrufsäule und Beamtenbeleidigung dazu.

Seit Januar konnte man ca. 17 Fälle verzeichnen, in denen die Notrufsäule benutzt wurde, obwohl kein Notruf vorlag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizist, Notruf
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?