28.03.02 15:08 Uhr
 40
 

Motiv des Amokläufers von Paris: "Ich musste jemanden töten!"

Richard Durn tötete in der Nacht zum Mittwoch acht Menschen in der Nähe von Paris. In der Verhörung rechtfertigte er seine Tat mit den Worten: 'Ich musste jemanden töten', weil er sich von der Gesellschaft ausgeschlossen fühlte.

Der Mörder lebte bis zu der brutalen Bluttat bei seiner Mutter und fiel der Polizei bisher nicht auf. Die Waffen, mit denen er die acht Menschen ermordete, waren legal in seinem Besitz.

'Mein Sohn ist verrückt', so die Mutter von Richard Durn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Paris, Motiv
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vermisste Studentin in Regensburg: Zeuge will sie bei Nürnberg gesehen haben
Sachsen: Kriminalität von Flüchtlingen stark angestiegen
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesrichter verlängert Stopp für Donald Trumps Einreiseverbot
Fußball: Maskottchen des Fünftligisten FC Uerdingen rastet komplett aus
Vermisste Studentin in Regensburg: Zeuge will sie bei Nürnberg gesehen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?