28.03.02 13:51 Uhr
 1.000
 

Europa will die X-Box nicht

Bisher waren es nur Gerüchte. Aber jetzt wurde es durch eine Studie bestätigt. Die Spielekonsole X-Box von Microsoft verkauft sich schlecht. Grund dafür ist wohl der hohe Preis.

Die Investment Bank behauptet, dass sich die Käufer in Europa und Japan sehr zurückhaltend zeigen. Microsoft wird seine geplanten Umsätze nicht mehr realisieren können.

Mark Specker meint, dass der hohe Verkaufspreis der X-Box an den schlechten Verkaufszahlen schuld wäre. Wenn dieser aber sinkt. wird sich diese durchsetzen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lynco
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Box
Quelle: news.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?