28.03.02 13:47 Uhr
 69
 

Streit um Carnivore: FBI muß sich in die Karten sehen lassen

Bei der Gerichtsverhandlung um das Schnüffelprogramm DCS 1000, bekannt als Carnivore, hat das FBI eine Niederlage erlitten. Das FBI nutze das Programm, um E-Mails nach verdächtigen Begriffen, wie z.B. 'Anthrax' zu durchsuchen.

Das FBI wurde vom Gericht dazu verpflichtet, über das Schnüffelprojekt noch hunderte weitere Dokumentenseiten den Datenschützern der EPIC (Electronic Privacy Information Center) vorzulegen, jedoch meint das FBI, bereits alles gezeigt zu haben.

Das FBI versicherte unterdessen, man werde Carnivore nur nach Richterbeschluss einsetzen. EPIC hingegen meint, das FBI könne das Programm grundsätzlich als Scanner für Mails nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Karte, FBI
Quelle: www.pc-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?