28.03.02 12:47 Uhr
 161
 

Internet: Händler verkaufte Sprengstoff online

Die hessische Landesregierung warnt davor, explosive Stoffe über das Internet zu bestellen. Ein Händler war aufgefallen, weil er ungekennzeichnetes Rauchpulver angeboten hatte.

Die Analyse des Rauchpulvers ergab, dass es unter das Sprengstoffgesetz falle. Gegen den Händler wurde Strafanzeige erstattet.


WebReporter: Zwergelstern
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Händler, Sprengstoff
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?