28.03.02 11:07 Uhr
 753
 

USA: Stadtrat hielt zu lange Rede - Gefängnis droht

Derartige Unbegrenztheit von Möglichkeiten in Amerika geht manchmal schon ein bisschen zu weit: Einem 60-jährigen Stadtrat in Salem im US-Staat Pennsylvania droht eine 2-jährige Haftstrafe, da er 6 Minuten länger eine Rede hielt, als erlaubt war.

Die Redezeit ist dort auf maximal fünf Minuten begrenzt. Der Verstoß wurde bereits einen Tag später bei Gericht zur Anzeige gebracht. Neben der Gefängnisstrafe kommt noch eine Geldstrafe in Höhe von 5000 Dollar hinzu.

Wie es in der Meldung zusätzlich heißt, kann sich da Fidel Castro über solche Kleinlichkeiten nur amüsieren. Er nämlich hielt die durchgehend längste Ansprache eines Politikers: Sie dauerte 16 Stunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Gefängnis, Stadt, Rede, Stadtrat
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?