28.03.02 10:00 Uhr
 444
 

3D-Laser-'Drucker' baut künstliche Knochen auf

Bisher mussten Knochenimplantate in einem langwierigen Prozess per Gussform an den Empfängerkörper angepasst und hergestellt werden. Eine neuartige Methode, die das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik entwickelt, verspricht eine große Zeitersparnis.

Ein Laser wird mit computertomographischen Daten des Patienten gefüttert und 'druckt' anhand der Daten den Knochen. Dazu wird Titanpulver benutzt, das durch den präzis einstellbaren Focus des Lasers an bestimmten Punkten zusammenschmilzt.

So ensteht innerhalb weniger Stunden Schicht für Schicht ein Titan-Knochen. Mit dem Verfahren, das schon im Maschinenbau eingesetzt wird um Prototypen herzustellen, wurde bereits erfolgreich ein Schädelknochen 'gedruckt'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Druck, 3D, Knochen, Laser, Drucker
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?