27.03.02 22:33 Uhr
 177
 

Kinderpornos auf Festplatte eines Ex-Kinderheimdirektors entdeckt

Bei einem frisch pensionierten niedrösterreichischem Direktor eines Kinder- und Behindertenheimes wurden auf der Festplatte seines PC's heruntergeladene Kinderpornos vorgefunden.

EDV-Fachleute hatten den Computer technisch auf Vordermann bringen wollen, da der Direktor seinen Arbeitsplatz wegen Pensionierung verlassen hat. Dabei stießen sie zuerst auf einen Link, der zu einer Internet-Kinderporno-Site hinführte.

Wie die weitere Untersuchung der Festplatte ergab, fanden sich immer mehr Hinweise auf diese niederträchtigen und verbotenen Vorgänge. Nun liegt der schwere Verdacht auf dem ehemaligen Leiter des Kinderheims im Süden Wiens.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ex, Kinderporno, Festplatte
Quelle: noe.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?