27.03.02 21:54 Uhr
 3
 

Franzosen bei Consors-Übernahme vorne

Das französische Bankhaus BNP Paribas macht offenbar das Rennen bei der Übernahme des Onlinebrokers Consors. Die Franzosen gelten als klarer Übernahmefavorit gegen die Mitbewerber Societe Generale, E-Trade und Commerzbank.

Consors soll AG bleiben. Nach deutschem Aktienrecht muß man aber den Minderheitsaktionären ein Abfindungsangebot machen, das auf der Höhe des derzeitigen Aktienkurses erwartet wird. Man plant jedoch weiter mit freien Aktionären und der Börse.

Auch das Management bleibt an Bord. Die Marke Consors soll beibehalten werden und als Online-Broker europaweit ausgebaut werden. Ende März fällt die endgültige Entscheidung in der Schlacht um Consors.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: netbil
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Franzose
Quelle: www.sharper.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Großrazzia beim schon geschlossenen Moscheeverein Fussilet
Malaysia: Mutmaßlichen Mörderinnen von Kim-Jong-Un-Halbbruder droht Todesstrafe
Umgang mit Presse: Ex-US-Präsident George W. Bush kritisiert Donald Trump scharf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?