27.03.02 20:22 Uhr
 127
 

Herz-OP ohne Narkose

In Österreich ist ein Patient zum ersten Mal ohne Narkose am offenen Herzen operiert worden. Ihm wurde ein Bypass gelegt.

Die OP fand bei nur lokaler Betäubung statt, allerdings wurde dem Patienten ein Kopfhörer mit Entspannungsmusik aufgesetzt: So mußte er das Aufspreizen der Brustdecke nicht mitanhören.

Der Vorteil dieser Methode liegt nach Aussage der Ärzte darin, dass keine Herz-Lungen-Maschine eingesetzt werden müsse, der Kreislauf insgesamt nicht so belastet werde, womit die Genesung wesentlich schneller von statten gehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M.o.t.h.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Herz, OP
Quelle: infototal.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?