27.03.02 20:22 Uhr
 127
 

Herz-OP ohne Narkose

In Österreich ist ein Patient zum ersten Mal ohne Narkose am offenen Herzen operiert worden. Ihm wurde ein Bypass gelegt.

Die OP fand bei nur lokaler Betäubung statt, allerdings wurde dem Patienten ein Kopfhörer mit Entspannungsmusik aufgesetzt: So mußte er das Aufspreizen der Brustdecke nicht mitanhören.

Der Vorteil dieser Methode liegt nach Aussage der Ärzte darin, dass keine Herz-Lungen-Maschine eingesetzt werden müsse, der Kreislauf insgesamt nicht so belastet werde, womit die Genesung wesentlich schneller von statten gehe.


WebReporter: M.o.t.h.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Herz, OP
Quelle: infototal.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?