27.03.02 19:36 Uhr
 656
 

Tourette-Syndrom durch Cannabis deutlich reduzierbar

Eine Pilotstudie aus Hannover zeigt jetzt, dass Cannabis nicht nur bei Krämpfen und Epilepsie, sondern auch beim Tourette-Syndrom hilft. Das Tourette-Syndrom macht sich durch vokale oder motorische Tics bemerkbar.

An dem Projekt sollen zwölf Testkanditaten beteiligt gewesen sein, denen kontrolliert Cannabis verabreicht wurde.

Am Donnerstag sollen nähere Ergebnisse der Studie in der Fachzeitschrift 'Pharmacopsychiatry' erscheinen. Eine weitere und noch größer angelegte Studie, die bislang unveröffentlicht ist, soll die Wirkung von THC beim Tourette-Syndrom bestätigen.


WebReporter: salzstange
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Cannabis, Syndrom, Tourette
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?