27.03.02 19:32 Uhr
 8.356
 

17jähriger setzt nacktes Mädchen auf BMW-Rennwagen

Der BMW-Konzern hat versucht, Nacktphotos des Playboys mit einem seiner Rennwagen zu unterbinden - vergeblich. Der 17jährige BMW-Werksfahrer Quirin M. wollte eigentlich seinen BMW-Firmenwagen als Hintergrund für ein Boxenluder-Shooting verwenden.

Doch nach den Statuten darf der junge Mann aus Passau dies nicht, weil das 50000 Euro teure Rennauto nicht ihm, sondern dem Sponsor BMW gehört. Und BMW will nicht in das Schmuddelimage von playboy.de geraten.

Abhilfe war aber rasch zur Stelle: Ein befreundeter Rennpilot sprang ein und stellte einen anderen, nicht werksgebundenen, Renn-BMW zur Verfügung. So kommen ab 2. April nicht nur Bunny-, sondern auch BMW-Fans zu schönen Fotos im Internet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christophb1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mädchen, BMW, nackt, Rennwagen
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder
Berlin: Tierpark bekommt zwei neue Pandas aus China
Australien: Dreibeiniges Mädchen wurde operiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?