27.03.02 21:55 Uhr
 20
 

Arabische Staatschefs bemüht, die Palästinenser-Abreise zu verhindern

Wie bereits bei SSN berichtet, kam es zum Eklat, weil Arafats Rede beim Gipfel der Arabischen Liga nicht übertragen wurde. Die Palästinensische Delegation verließ den Gipfel.

Nun bemühen sich diverse Arabische Staatschefs, die Palästinenser zum Bleiben zu bewegen.

In seiner Rede kritisierte Jassir Arafat die Israelische Bestzungspolitik aufs Schärfste. Die einzige Forderung der Palästinenser sei, dass Palästina nicht läger von Israel besetzt werde.


WebReporter: aCyberTaxi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, Palästinenser, Staatschef
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?