27.03.02 17:41 Uhr
 25
 

Sudenten gehen vor Uni mit Macheten und Knüppeln aufeinander los

Während der Mittagspause kam es vor der Kingsgrove High School in Sydney zu schweren Schlägereien zwischen zwei Studentengruppen.
Bei der Prügelei an der rund 30 Studenten beteiligt waren, wurden zwei 17Jährige schwer verletzt.

Laut Zeugenaussagen hatten etwa 10 Studenten die gegnerische Gruppe quer über die Straße gejagt.
Einigen gelang die Flucht, vier Studenten wurden von dem Mob eingeholt und mit Macheten, Knüppeln und abgebrochen Flaschen niedergestochen.

Einem der 'Opfer' wurde dreimal in den Rücken gestochen.
Er rannte zu einem nahegelegenen Park und rief einer Passantin zu: 'Ich werde sterben, bitte helfen sie mir '.
Die Täter sollen alle weiße T-Shirts und graue Hosen getragen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Uni, Machete
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder
Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?