27.03.02 18:00 Uhr
 1.354
 

Computer und Hardwarekomponenten werden vermutlich um 15-25% teurer

Computerhardware wird in der nächsten Zeit vorraussichtlich um einiges teurer werden (bis zu 25%). Der günstige Arbeitsspeicher hat zum Beispiel letztes Jahr zu erheblichen Gewinneinbußen geführt.

Dadurch ziehen die Hersteller jetzt die Preise an. Infineon hat am Jahresanfang begonnen, die Preise zu erhöhen. Deshalb werden wahrscheinlich die Konkurrenzfirmen auch ihre Preise früher oder später anheben.

Durch die höheren Preise der Komponenten (z.B. LCDs und Speicher) steigen die Preise für die PCs auch. Hier macht vermutlich Hewlett-Packard den Anfang, und auch dort wird die Konkurrenz wohl nachziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lighthousekeeper
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Hardware
Quelle: computer.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?