27.03.02 17:30 Uhr
 101
 

Auch 3 Jahre nach den Angriffen auf Jugoslawien Uran-Staub in der Luft

3 Jahre ist es nun schon her, dass die NATO Angriffe auf militärische Ziele in Jugoslawien flog. UN-Experten haben jetzt überraschend hohe Luftbelastungen in dieser Region festgestellt, die Uran-Staub enthalten sollen, heißt es im Bericht.

Die damals von den NATO-Luftangriffen verschossenen Projektile enthielten Uran-Anteile, um eine besser Durchschlagskraft zu erzielen.

Es werden nun mehr Schutzmaßnahmen durch die UN-Umweltorganisation (UNEP) an die ansässigen Behörden vorgeschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Christian Tiesch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angriff, Luft, Uran, Staub
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?