27.03.02 16:27 Uhr
 0
 

AG Edwards: Verlust nach Restrukturierungsbelastung

Das Brokerhaus A.G. Edwards Inc. meldete am Mittwoch einen Verlust für das vierte Quartal, was mit einer Nachsteuer-Belastung in Höhe von 67 Mio. Dollar zusammenhängt. Die Belastung ist u.a. auf den Abbau von 460 Stellen zurückzuführen.

Der Nettoverlust betrug 37 Mio. Dollar bzw. 46 Cents pro Aktie im Vergleich zu einem Gewinn von 46 Mio. Dollar bzw. 57 Cents pro Aktie im Vorjahr. Vor Sonderbelastungen entstand ein Gewinn von 30 Mio. Dollar bzw. 37 Cents pro Aktie. Analysten hatten einen Gewinn von 48 Cents pro Aktie erwartet.

Der Nettoumsatz fiel von 657 Mio. Dollar im Vorjahr auf nun 582 Mio. Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?