27.03.02 15:03 Uhr
 0
 

NTL: Refinanzierung belastet Liquidität, EBITDA über Plan

Der US-Telekommunikationsausrüster NTL Inc., dessen Schuldenlast sich auf rund 17 Mrd. Dollar beläuft, teilte am Mittwoch mit, dass er möglicherweise nicht über ausreichend Kapital verfügt, um den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten. Das Unternehmen, das sich in einer Refinanzierung befindet, hat bereits Gespräche mit strategischen Investoren geführt.

Der Konzern, der vor allem in Großbritannien und Irland Breitband-Dienste anbietet, rechnet jedoch frühestens im Juli mit dem Abschluss der Restrukturierung.

Wie man am Mittwoch zudem bekannt gab, konnte man sein Ergebnis in 2001 stärker als erwartet steigern. Das EBITDA stieg demnach von 229 Mio. Pfund im Vorjahr auf nun 492 Mio. Pfund. NTL hatte zuvor mit einem Gewinn von 485 Mio. Pfund gerechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Plan, Liquidität, Refinanzierung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?