27.03.02 15:03 Uhr
 2.057
 

Regierungskrise in Griechenland löst Verbot aller Videospiele aus

Nachdem in Griechenland eine steigende Abhängigkeit vom Glücksspiel zu spüren war, wurden nun alle Münzspielautomaten, inklusive Videospielautomaten, verboten. Zuvor lösten Skandale um spielende Politiker und Minderjährige eine Regierungskrise aus.

Der Vorsitzende der Automatenvereinigung fürchtet hingegen um 200.000 Arbeitsplätze und findet die Maßnahme unfair: 'Siebzig Prozent der Automaten können nicht als Glücksspielautomaten benutzt werden.'

'Die Entscheidung ist einfach und betrifft alle elektronischen Spiele, in allen öffentlichen Bereichen', so der Innenminister. Ein Regierungssprecher sagte, jede Gelegenheit zum Glücksspiel müsse verwehrt bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, Regierung, Griechenland, Verbot, Regie, Videospiel, Grieche
Quelle: www.athensnews.gr

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?