27.03.02 15:03 Uhr
 2.057
 

Regierungskrise in Griechenland löst Verbot aller Videospiele aus

Nachdem in Griechenland eine steigende Abhängigkeit vom Glücksspiel zu spüren war, wurden nun alle Münzspielautomaten, inklusive Videospielautomaten, verboten. Zuvor lösten Skandale um spielende Politiker und Minderjährige eine Regierungskrise aus.

Der Vorsitzende der Automatenvereinigung fürchtet hingegen um 200.000 Arbeitsplätze und findet die Maßnahme unfair: 'Siebzig Prozent der Automaten können nicht als Glücksspielautomaten benutzt werden.'

'Die Entscheidung ist einfach und betrifft alle elektronischen Spiele, in allen öffentlichen Bereichen', so der Innenminister. Ein Regierungssprecher sagte, jede Gelegenheit zum Glücksspiel müsse verwehrt bleiben.


WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, Regierung, Griechenland, Verbot, Regie, Videospiel, Grieche
Quelle: www.athensnews.gr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?