27.03.02 14:57 Uhr
 158
 

Griechentum ins rechte Licht gestellt

Das Bild der Menschen von Griechenland ist zweigeteilt: Hier die Idealgestalt eines perfekten Staatswesens, umgeben von edler Kultur und hochstehender Kunst, dort die abgestellten, schalen Zeugen der Vergangenheit.

Bei einer Ausstellung im Berliner Gropius-Bau wird dieses Bild ins rechte Licht gerückt: Dazu engagierte man einen Bühnenbildner, um Form, Licht und Duft zu einem verblüffenden Gesamteindruck zu vereinen.

Wo in Griechenland Licht war, war auch Schatten: Nur die Oberklasse, ganze zwanzig Prozent der Bevölkerung, genossen die als griechisch geltende Lebensqualität: Die anderen waren rechtlose Fremdarbeiter oder Sklaven.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Licht, Grieche
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?