27.03.02 14:36 Uhr
 884
 

Sexuelle Handlungen beim Schlafen wegen emotionaler Probleme

Wissenschaftler von der Stanford University haben einen Bericht veröffentlicht, nach dem ungewollte sexuelle Handlungen während des Schlafens auf emotionale Probleme in Kombination mit Schlafstörungen zurückzuführen sind.

Die Bandbreite des Phänomens reicht von lautem Stöhnen über Selbstbefriedigung bis zu gewalttätigen Übergriffen auf den Partner. Nach dem Aufwachen hat der Betroffene keine Erinnerung daran.

Viele Menschen schämen sich, mit diesem Problem zum Arzt zu gehen, obwohl mit einer Valium-Therapie sehr gute Erfolge erzielt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pira2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Problem, Schlaf, Schlafen, Handlung
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?