27.03.02 13:53 Uhr
 15
 

Knicks verpassen Playoffs

Die New York Knicks haben zum ersten Mal seit 15 Jahren den Einzug in die NBA Playoffs verpasst. Das lag vor allem am schwachen Management und an schlechten Transfers.

Und das alles, obwohl die Knicks am meisten Geld aller NBA-Teams für Spielergehälter zahlen müssen (85 Mio. Dollar). Leider bringen die Spieler nicht entsprechende Leistungen.

Trotzdem lehnten die Knicks Hilfe von außen ab. Earvin 'Magic' Johnson und Ex-Lakers-Manager Jerry West wollten helfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trottelmonk
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Playoff
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Handball-WM: Deutschland scheidet überraschend in Achtelfinale gegen Katar aus
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden
Handball-WM: Medaillentraum geplatzt - Deutschland scheitert an Katar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britische Regierung verschwieg wohl bewusst Scheitern von Atomraktentest
AfD berät angeblich über Rauswurf von umstrittenem Björn Höcke
"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?