27.03.02 12:16 Uhr
 124
 

Drei US-Firmen wegen früherer Sklaverei vor Gericht

Des Vorwurfs der Sklaverei müssen sich seit Dienstag drei amerikanische Firmen vor Gericht erwehren. Es sollen noch etwa 100 Unternehmen mehr auf die Liste derer kommen, die sich vor dem Bundesgericht verantworten müssen.

Gegenstand der Klage ist die von Sklaven kostenlos verrichtete Arbeit aus dem 18. und 19. Jahrhundert, deren Wert heute auf etwa 1,4 Billionen Dollar geschätzt wird.

Die Anwälte haben Hoffnung auf einen positiven Ausgang der Gerichtsverhandlung, da vor einiger Zeit schließlich auch die Nachfahren der Holocaustopfer sowie die aus Japan stammenden Amerikaner ihre Wiedergutmachungsprozesse gewonnen hatten.


WebReporter: CULT
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gericht, Sklave
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Polizei ermittelt wegen Kindesmissbrauch gegen Roman Polanski
Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Rad: Positiver Dopingbefund bei Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?