27.03.02 11:25 Uhr
 4
 

PrimaCom weist 2001 Verlustanstieg aus

Der Kabelnetzbetreiber PrimaCom AG verbuchte in 2001 ein Umsatzwachstum von 33,1 Prozent auf 165,5 Mio. Euro. Im Vorjahr beliefen sich die Umsatzerlöse auf 124,3 Mio. Euro.

Das EBITDA-Ergebnis erhöhte sich um 39,9 Prozent auf 72,6 Mio. Euro. Der Jahresfehlbetrag wurde auf 104,1 Mio. Euro oder 5,26 Euro je Aktie ausgeweitet, nach einem Fehlbetrag von 64,3 Mio. Euro oder 3,26 Euro je Aktie im Vorjahr. Ursache hierfür seien insbesondere nicht liquiditätswirksame Abschreibungen von 42,8 Mio. Euro.

Für das laufende Jahr 2002 erwartet das Unternehmen ein EBIT-Ergebnis von 82,0 Mio. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, 2001
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?