27.03.02 10:20 Uhr
 54
 

Deutscher in USA wegen Mordes verurteilt

Der Deutsche Ralf Panitz ist in Florida des Mordes an seiner Ex-Frau schuldig gesprochen worden. Ihm droht eine lebenslange Freiheitsstrafe.

Dieser Fall hatte deshalb für so viel Aufsehen gesorgt, weil Opfer und Täter wenige Stunden vor dem Mord noch zusammen in der 'Jerry-Springer-Show' zu sehen waren.

Dort war Ralf Panitz mit seiner neuen Frau aufgetaucht, und hatte das spätere Opfer so sehr gedemütigt, dass dieses während der Show die Bühne verliess. Wenig später war sie tot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M.o.t.h.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Deutsch, Deutscher
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?