27.03.02 09:31 Uhr
 2
 

Senator Entertainment: Zahlen für 2001 - optimistischer Ausblick

Senator Entertainment gab am Mittwoch seine Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2001 bekannt und steigerte demnach ihren Umsatz in diesem Zeitraum um29,9 Prozent auf 140,1 Mio. Euro.Das EBITDA stieg um 21,7Mio. auf 94,1 Mio. Euro.

Die Abschreibungen stiegenüberproportional um 62,6 Prozent auf 88,4 Mio. Euro an. Nach Berücksichtigung der Abschreibungen ergibt sich einpositives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 5,7 Mio. Euro gegenüber 18,1 Mio. Euro im Vorjahr, so die Mitteilung weiter.Das negative Finanzergebnis von 10,8 Mio. Euro gehe wiederum vor allem auf die anteilige Verlustübernahme und die planmäßige Firmenwertabschreibung für CinemaxX in Höhevon insgesamt 10,4 Mio. Euro zurück. Der Jahresfehlbetrag von -4,2 Mio. Euroführte des Weiteren zu einem Ergebnis je Aktie von-0,12 Euro, nach 0,03 Euro im Vorjahr.

Dennoch sei es gelungen, in einem schwierigen Umfeld ist es Senator, die im November 2001 korrigierten Prognosen zu übertreffen.Die Bilanzsumme erhöhte sich um 24,3 Prozent auf 357,3 Mio. Euro. Das Eigenkapitalbetrug 202,1 Mio. Euro. Der operative Cash Flow konnte im Berichtsjahr um mehr als 175 Prozent auf 90,2 Mio. Euro gesteigert und zum großen Teil für die Investition in neue Filmverwertungsrechte genutzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 2001, Ausblick, Senat, Senator
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?