27.03.02 09:41 Uhr
 82
 

Ex-Marinetaucher starb im Fischernetz

Der Ex-Marinetaucher Sascha J. starb in der Ostsee, als er sich in einem Fischernetz verfing.
Der Feuerwehrmann wollte seinen internationalen Tauchschein machen.


Als er aber nach 15 Minuten nicht hochkam, suchten seine Kameraden im trüben Wasser nach ihm.
Nach einiger Zeit fanden sie ihn leblos in einem Fischernetz hängen.
Er hatte seine Maske nicht mehr auf und Teile seine Sauerstoffflasche fehlten.

Die Kripo ermittelt zur Zeit.
Ein Herzanfall ist nicht auszuschließen.
Vermutet wird auch, dass er sein Messer verlor und am Netz nach ihm tauchte.
Eine Obduktion soll nun Licht ins Dunkle bringen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: recordable
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ex, Fisch, Fischer, Marine, Marin
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?