27.03.02 09:26 Uhr
 3
 

Singulus: Jahresabschluss 2001, neues Geschäftsfeld eröffnet

Die Singulus Technologies AG gab am Mittwoch bekannt, dass sie in 2001 einen Umsatz von 225,5 Mio. Euro und ein Ergebnis nach Steuern von 27,9 Mio. Euro erwirtschaftet hat.

Im vierten Quartal stieg der Auftragseingang auf 51,5 Mio. Euro nach 47,3 Mio. Euro im Vorquartal bzw. 38,4 Mio. Euro im Vorjahr. Der Umsatz lag mit 49,7 Mio. Euro deutlich unter dem des Vorjahres (105,1 Mio. Euro). Auch im Gesamtjahr konnte der Umsatz von 225,5 Mio. Euro das Vorjahresniveau von 375,7 Mio. Euro nicht erreichen. Die Bruttomarge betrug 34,8 Prozent und der Jahresüberschuss 27,9 Mio. Euro. In 2002 startet das Unternehmen mit einem Auftragsbestand von 55,7 Mio. Euro.

Wie die Gesellschaft weiter mitteilte, erweitert sie ihre Geschäftsaktivitäten um Anlagen der TMR (Tunnel-Magnetic-Resistance)-Beschichtungstechnologien für IT-Anwendungen. Es handelt sich dabei um Vakuum-Beschichtungsanlagen zum Einsatz in der Halbleiterindustrie, auf denen entweder MRAMs (Magnetic Random Access Memory) oder künftige Schreib-Lese-Köpfe für magnetische Festplatten-Laufwerke hergestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft, 2001
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?