27.03.02 00:26 Uhr
 43
 

NBA: Superstar Iverson entschließt sich gegen Operation

Heute hat der letztjährige MVP der amerikanischen Basketballiga, Allen Iverson, bekannt gegeben, dass er sich gegen eine Operation seiner im Spiel gegen die Boston Celtics gebrochenen Hand und somit für eine längere Verletzungspause entschieden hat.

Er fängt vorraussichtlich in drei Wochen wieder mit dem Training an.
Durch die Verweigerung der Operation wird sich seine Zwangspause etwa um eine Woche verlängern.

Als Grund für seinen Entschluss gab Iverson an, er habe schlechte Erinnerungen an eine Operation im letzten Jahr und er möge operative Eingriffe einfach nicht.


WebReporter: **Mr.Floppy**
Rubrik:   Sport
Schlagworte: NBA, Operation, Superstar
Quelle: relaunch.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?