26.03.02 23:27 Uhr
 185
 

Schauderhafte Bluttat – beteiligt: Ein Kater, eine Ratte

Eine rote Blutspur führte über die Straße, und auch das Fenster im Untergeschoss schien aufgebrochen zu sein: Grund genug für eine 61-jähringe Rentnerin aus Bremen, die Polizei zu informieren.

Die kam auch und ging der Sache nach: In der Tat war eingebrochen worden, doch die Bluttat wurde erst beim Ausbruch begangen: Denn die Wanderratte, die den Versuch ins Haus zu kommen machte, geriet in die Zähne eines Katers.

Der schleppte sie dann noch siegessicher auf die Fahrbahn, verschmähte aber die Mahlzeit, so dass der Polizei nichts anderes übrig blieb, als den Rattenkadaver fachgerecht zu entsorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schau, Ratte, Kater, Bluttat
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?