26.03.02 17:48 Uhr
 44
 

Red Hat veröffentlicht neue Serversoftware

Red Hat, das führende Linux-Softwareunternehmen, hat am Dienstag eine neue Linux-Distributionen für April angekündigt. Dabei handelt es sich um Red Hat Linux Advanced Server, ein Software- und Servicepaket, das auch für komplexen Anforderungen fit sein soll. Red Hat verkauft sogenannte Distributionen, bei denen der Linux-Spezialist kostenlose Linux-Software mit eigenem Service und eigener Software kombiniert. Red Hat hat sich in den vergangenen Quartalen auf Geschäftskunden spezialisiert und generiert mit diesen den Großteil des Umsatzes.

Der Linuxspezialist will mit der neuen Software Unternehmen ansprechen, die sich von teuren und inkompatiblen UNIX/RISC-Systemen verabschieden wollen. UNIX ist ein Server- und Workstationbetriebssystem, das von führenden Serverherstellern jeweils in einer eigenen Version weiterentwickelt wird. RISC ist eine Prozessorarchitektur, welche die Serverhersteller mit eigenem Betriebssystem in ihren Servern verbauen. Auch die RISC-Prozessoren sind meist zueinander inkompatibel.

Beide Faktoren zusammengenommen führen dazu, dass sie die Käufer dieser Systeme in den Augen von Red Hats Marketingstrategen an ein Unternehmen binden und dabei hohe Kosten verursachen. Auf der anderen Seite gibt es mit den Versionen des Windows-Betriebssystems für Server Alternativen, die aber wiederum bedeuten, dass sich die Käufer auf einen Hersteller festlegen. Red Hat sieht Linux als freies Betriebssystem, dass den Umstieg auf moderne und günstige Intel-Prozessortechnologie erlaubt, ohne den Käufer auf einen Anbieter von Software (Microsoft) oder Hardware festzulegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Server
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?