26.03.02 21:49 Uhr
 34
 

Streit um Rüstung in Österreich

Die Österreicher beraten um die Anschaffung von Abfangjägern im Werte von 4,7 Mrd. Euro.

Die Oppositionsparteien SPÖ und Grüne fordern eine Volksabstimmung, da die Ausgaben aufgrund von Problemen im sozialen Bereich absolut ungerechtfertigt sind.

Auch meinten die Oppositionsparteien, dass eine Neutralität Österreichs durch die Anschaffung von Abfangjägern in diesem Maße gefährdet sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: politikcenter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Streit, Rüstung
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?