26.03.02 13:43 Uhr
 138
 

Neue Zugangskontrolle von Microsoft soll Hackern das Werk erschweren

Wie der Informationsdienst 'The Register' berichtet, arbeiten Forscher des Softwareriesen Microsoft an einer neuen Login-Kontrolle, weil Hacker bei Durchschnittsnutzern immer noch leichtes Spiel beim Knacken von Passwörtern haben.

Da die am häufigsten genutzten Login-Codes meistens das eigene Geburtsdatum oder auch einfach nur das Wort 'Passwort' sind und damit leichte Beute für die Hacker abgeben, will Microsoft nun den Zugang durch ein Bilderpasswort sichern.

Das könnten zum Beispiel verschiedene Kombinationen von Länderflaggen sein.
Doch da man bei Microsoft zur Zeit noch an Details arbeitet, sollten Nutzer besser weiterhin noch eigene Passwort-Kombinationen benutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wasserballer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Hacker, Werk, Zugang
Quelle: www.pc-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?