26.03.02 12:18 Uhr
 2.851
 

Theorie über zehnten Planeten stützt erneute NASA-Mission zum Mond

London - Die Hinweise verdichten sich, dass es tatsächlich einmal einen zehnten Planeten im Sonnensystem gegeben hat. Dr. John Chambers vom NASA-Forschungszentrum in Kalifornien veröffentlichte diese revolutionäre Theorie vor kurzem in der Times.

Bis vor ca. 3,8 Mill. Jahren soll er als fünfter Planet um die Sonne gekreist sein. Durch Schwerkraftstörungen wurde seine Umlaufbahn dann aber so gestört, dass er direkt auf die Sonne zuraste. Dabei wurde der Planet quasi zermalmt.

Die Trümmerstücke flogen in alle Richtungen und sollen die vielen Einschlagkrater auf den Mond erklären, die auf diese Zeit datiert werden. Um diese Theorie zu untermauern, ist ein weiterer Besuch auf unserem natürlichen Satelliten notwendig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Codeman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Planet, Mond, Mission, Theorie
Quelle: www.hamburger-abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?